Astrologie > Aszendenten > Skorpion

Aszendent Skorpion

Ruhig und reserviert, dennoch bemerken andere die tiefen Gefühle. Leidenschaftlich und sensibel. Überwindet körperliche Ermüdung schnell. Kann wegen Kleinigkeiten plötzlich wütend werden. Macht auf andere einen Eindruck von Heimlichtuerei, ohne solche Absichten zu haben. Hat Schwierigkeiten, sich anderen Verständlich zu machen. Ausgezeichnete Beobachtungsgabe. Versteht es, den Charakter anderer intuitiv richtig zu erfassen und zu beschreiben. Zieht nur wenige ins Vertrauen. Freundlich. Strahlt auf andere Kraft aus, vor allem durch die Augen. Beschäftigt sich gerne mit den Geheimnissen von Leben und Tod, ebenso wie Sexualität und Geld. Erfasst die Möglichkeiten andere intuituiv. Starrsinning. Kämpft hart gegen Angreifer. Grosses Bedürfniss, ernst genommen zu werden. Andere unterschätzen seine/ihre innere Kraft und Fähigkeiten im ersten Augenblick, revidieren ihre Meinung jedoch später. Geht gern Risiken ein, versäumt es jedoch nicht, sie vorher abzuschätzen. Will das Leben mit dem ganzen Wesen erfahren. Sehr leicht verletzlich. Reagiert auf Verletzungen mit Sarkasmus und Rachsucht.

 

Der Skorpion und seine Gesundheit

Sie sind anfällig für Magersucht, Impotenz, Unterleibsprobleme, Menstruationsbeschwerden, Zysten, Durchfall, Blasenentzündungen und Erkältungen, depressive Verstimmungen.
Zu denen wichtigsten körperlichen Befindlichkeiten gehören bei den Skorpion - Menschen: Blase, Mastdarm, Anus, die Geschlechtsorgane, alles, was mit Ausscheidung zu tun hat.
Zu den wichtigsten seelischen Befindlichkeiten gehören beim Skorpion: Tod, Angst, Unterbewusstsein, Vergangenheitsbewältigung, Aufgabe und Hingabe.

Die Befindlichkeit des Skorpions spiegelt sich in den beiden Gegensätzen Tod und Zeugung. Das sind die beiden Pole um die sich bei ihm Gesundheit und Krankheit drehen. Die Skorpion-Problematik ist die Bewältigung und Ausscheidung von seelischen und körperlichen Stoffen. Das sind vor allem die Gifte, die mit der Nahrung aufgenommen werden oder die beim Prozess der Verdauung entstehen können. Skorpione-Geboren werden immer wieder ausprobieren, wie weit sie bei der Aufnahme von Schädlichem gehen können, was sie ihrem Körper zumuten können. Diese Menschen haben ein hohes Suchtpotential. Ausscheidung, das ist Kot und Urin, das verkörpert das Unreine, das sind Tabus. Davon betroffen sind auch die Organe, die dafür verantwortlich sind: Die Blase, der Mastdarm. Zu den Befindlichkeit der Skorpion-Geborenen gehört aber auch die Sexualität und die Zeugung. So wie Tod und Leben dicht nebeneinander liegen, so befinden sich auch die Organe der Ausscheidung und der Zeugung in unmittelbarer körperlicher Nachbarschaft. Dieses Spannungsfeld bestimmt die Gesundheit des Skorpions.