Astrologie > Aszendenten > Jungfrau

Aszendent Jungfrau

Übertrieben kritisch in Bezug auf das eigene Äussere. Achtet dabei auf jedes Detail, um einen möglichst guten Eindruck zu machen. Legt grossen Wert auf Sauberkeit und Hygiene. Wirkt scheu. Glaubt, nur von wenigen Menschen als attaktiv angesehen zu werden. Adrett. Ordnungsliebend. Perfektionist(in) mit der Neigung, auch andere zur Perfektion zu zwingen. Kritisch sich selbst und anderen gegenüber. Muss lernen, beim Ansprechen der kleinen Fehler anderer taktvoll zu sein. Tut nur etwas, wenn ein greifbares Ziel in Sicht ist; tut Dinge nicht um ihrer selbst willen. Liebt Schönes und Menschen, die eine guten Geschmack haben. Reserviert und ziemlich kühl. Macht sich gern nützlich. Liebt die Arbeit. Bewahrt Distanz. Wählerisch, auch im Essen und Trinken. Auge fürs Detail. Verliert manchmal die grösseren Zusammenhänge aus dem Auge. Neigt zu Schwermut und Selbstmitleid. Angst vor eingebildeten Krankheiten und Katastrophen. Tendiert zu Niedergeschlagenheit und Launenhaftigkeit. Macht sich zu viele Sorgen. zuvorkommend und dienstfertig. Abneigung gegen Überraschungen.

 

Die Jungfrau und ihre Gesundheit

Sie sind anfällig für: Verdauungsprobleme, Völlegefühl, Blähungen, Dickdarmentzündungen, Sehnenscheidenentzündungen, Existenzangst, generelle Angstzustände und Schlafstörungen.
Zu den wichtigsten körperlichen Befindlichkeiten gehören bei den Jungfrauen: Dünndarm, Dickdarm, Bauchspeicheldrüse und die gesamte Verdauung.
Zu den wichtigsten seelischen Befindlichkeiten gehören bei den Jungfrauen: Vernunft, Analyse, Kritik, Sachlichkeit und Vorsicht.

Die Gesundheit, generell das Leben einer Jungfrau, ist stark orientier an der Tätigkeit des Dünndarms: Dem obliegt die Aufbereitung, die Auswahl und die Aufnahme lebensaufbauender Stoffe in den Organismus. Und genau so baut sich der Jungfrau-Geborene sein Leben auf: Geordnet, vernünftig, zweckmässig, sortier nach wichtig und unwichtig. Jungfrauen haben einen leichten Schlaf, sind jederzeit bereit, aus dem Ruhe- in den Arbeitszustand umzuschalten. Sie haben sehr gute Augen und Ohren, um alle Signale aus Ihrer unmittelbaren Umgebung aufnehmen, analysieren und verwerten zu können. Was auch immer an eine Jungfrau herangetragen wird: Sie nimmt es auf, untersucht es auf Verwertbarkeit - was nicht in Ihr Verwertungsschema passt, wird wieder ausgeschieden. Sie reagiert wir ihr Dünndarm. Und deshalb ist das Darmsystem für eine Jungfrau so wichtig - und zum Beispiel bei Reizüberflutung so empfindlich.