Astrologie > Aszendenten > Wassermann

Aszendent Wassermann

Sehr interessiert an Neuem, will dies aber auf die eigene Faust entdecken. Nur schwer zu überzeugen. Tut Dingen nicht gerne auf die herkömmliche Art. Interesse an gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Problemen. Wirkt auf andere sehr unpersönlich. Grosses Bedürfniss nach Freundschaft: akzeptiert keine Hierachien, wenn es um Menschen geht. Kann Autorität nur akzeptieren, wenn er/sie davon überzeugt ist, das dies völlig gerechtfertigt ist. Ruhig und beherrscht. Betrachtet Dinge immer zuerst vom geistigen Standpunkt aus. Mentaler, nicht emotionaler Typ. Hat Schwierigkeiten, mit emotionalen Menschen auszukommen und sie zu verstehen. Kann anderen nur schwer ihre Meinung lassen, wenn diese von den eigenen Vorstellungen der Wahrheit abweichen. Einnehmend, human. Sucht Einsicht in das Wesen des Menschen. Neigt zu Eigensinn und Exzentrizität. Originelle, eigenwillige Ansichten. Spöttisch, stellt sich dumm und bringt dadurch andere in Verlegenheit.

 

Der Wassermann und seine Gesundheit

Sie sind anfällig für hohen Blutdruck, Kreislaufprobleme, Menstruationsschmerzen, Sexualstörungen, Zysten, Verstopfung, Kreislaufprobleme, Unterschenkelprobleme, Herzrhythmusstörungen.
Zu den wichtigsten körperlichen Befindlichkeiten gehören beim Wassermann: Fersen, Wadenbein, Knöchel und Schienbein.
Zu den wichtigsten seelischen Befindlichkeiten gehören beim den Wassermann Idealismus, geistige Beweglichkeit, Abenteuerlust, Freiheitssinn, Menschlichkeit, Neugier, Pioniergeist.

Wassermänner sind Menschen auf dem Sprung, immer bereit zum sofortigen Aufbruch. Nichts kann sie halten, wenn sie das Gefühl haben eingeengt zu werden oder ein lockendes Abenteuer zu verpassen. Diese geistige Bereitschaft nach immer Neuem zu streben (hohe Scheidungsrate), findet natürlich auch ihre Entsprechung im körperlichen Bereich. Deshalb liegen die Krankheitsdispositionen des Wassermann in den Füssen, den Sprunggelenken, dem Waden- und Schienbein. Und bei Herz- und Kreislaufproblemen. Denn diese inneren Organe müssen natürlich dem Druck dieser ständigen Sprungbereitschaft standhalten. Ein Wassermann, der durch Verträge, Lebenssituationen und Tabus eingeengt und festgehalten wird - der wird krank werden. Wassermann-Geborene brauche die lange Leine, Sie sind Pioniere, sie suchen das Abenteuer und wollen Neuland erobern. Haben sie diese Möglichkeiten nicht, dann verkümmern ihre grossen kreativen Möglichkeiten.