Astrologie > Aszendenten > Steinbock

Aszendent Steinbock

Nimmt die Verantwortung der eigenen Persönlichkeit gegenüber sehr schwer und sich selbst sehr ernst. Macht in persönlichen Angelegenheiten einen reservierten und gleichzeitig ehrgeizigen Eindruck. Hat Angst davor, den falschen Eindruck zu erwecken. Setzt sich ganz ein, wenn die anfängliche Reserve einmal überwunden ist. Hohe Masstäbe. Hat beruhigenden, stabilisierenden Einfluss auf andere. Will in der Welt etwas Wichtiges sein und ist bereit, dafür Entbehrungen auf sich zu nehmen. Hat Achtung vor erfolgreichen Menschen und versucht, von ihnen zu lernen. Grosser Ernst dem Leben gegenüber. Findet das Leben und die Welt problematisch und schwer. Neigt anderen gegenüber zu Eifersucht und Bitterkeit. Kann sich nur schwer entspannen und spielen. Eine schlechte Beziehung zum Vater erzeugt die Tendenz, sich völlig verlassen zu fühlen. Arbeitet hart. Verfolgt stark die eigenen Interessen, vor allem in der Arbeit. Grosses Bedürfniss nach Anerkennung, Vertrauen und Achtung. Hat Angst, massiv behindert zu werden. Gefühl für Rang und Stand. Sinn für Förmlichkeiten. Lässt sich leicht von Äusserlichkeiten beeinducken. Neigt dazu, zu bluffen und mehr zu scheinen als zu sein. Hat trotz allen Gefühl für Humor.

 

Der Steinbock und seine Gesundheit

Sie sind anfällig für Gelenkschmerzen, Nierenprobleme, Gicht, Meniskusleiden, Rheumatismus, Knochenversteifungen, Knieprobleme.
Zu den wichtigsten körperlichen Befindlichkeiten gehören beim Steinbock: Das Skelett, die Knie, die Haltung und die Bewegung.
Zu den wichtigsten seelischen Befindlichkeiten gehören bei dem Steinbock: Autorität, Ehrgeiz, Verwirklichung, Versachlichung, Materialisierung, Objektivität, Ansehen.

In der Befindlichkeit des Steinbocks wird seine elitäre Haltung zu sich selbst und sein grandioser Ehrgeiz erkennbar. Er ist dermassen von sich selbst überzeugt, dass er zum Starrsinn neigt, Diese geistige Erstarrung spiegelt sich in seinen Problemen mit den Gelenken, den Knochenversteifungen und seiner
Anfälligkeit für Rheuma und Gicht nieder. Ein Steinbock ist ein Mensch, der sich immer "zusammenreisst", der keine Schwäche zugibt und keine Schwäche duldet. Und der deshalb ständig verkrampft lebt, weil er die Natur unterdrückt. Steinbock-Geborene fühlen sich immer anderen Menschen überlegen und verlangen ein fest gefügtes System der Ordnung in dem sie den ihnen gebührenden Platz beanspruchen. Dass ihnen dieser Platz gebührt, das wollen sie ständig dadurch beweisen, dass sie besser sind. Das wiederum führt zu einer ständigen Überbeanspruchung Ihres Skeletts. Denn wer immer kerzengerade und aufrecht daherkommt, der "verbiegt" die natürliche Ordnung seiner Knochen und Gelenke. Wer im Geist immer steif und unbeugsam bleibt, der macht sein Skelett steif und unbeugsam. Bei keinem anderen Sternzeichen tritt dieser Zusammenhang zwischen Geist und Körper so klar zutage wie beim Steinbock. Das ist sein Problem, dagegen muss er ankämpfen.