Die Fische

Der typische Fisch schlängelt sich im wahrsten Sinne des Wortes durchs Leben. Unangenehmen Pflichten und Begegnungen weicht er lieber aus. Er ist sehr verträumt und innerlich unruhig. Versucht man ihn etwas zu drängen oder verletzt man seine empfindliche Seele, flüchtet er in seine ganz persönliche Welt der Illusionen. Sie sind sanft und friedliebend, gemütvoll und heiter. Häufig besitzen sie mediale Fähigkeiten und fühlen sich sehr zur Mystik hingezogen. Der Fisch traut sich selbst sehr wenig zu und lässt sich gerne leiten, allerdings nicht bevormunden.

Der Glücksstein für den Fisch: Aquamarin
Der Aquamarin unterstützt den Fischemenschen darin,
sich für die Liebe und Wahrheit zu öffnen, die sein eigendliches
Wesen sind und diese offen ,frei und kreativ auszudrücken.
Er fördert ihre Herzensreinheit, schenkt ihnen Inspiration und
lässt sie zu einem Kanal für Göttliche Liebe und Heilkraft werden.

 

Die Sonne in den Fischen

Sie sind ein Träumer und Visionär. Sie leben in inneren Welten, die hinter der so genannten Realität liegen und von den meisten Menschen nur in seltenen Momenten geahnt oder ganz geleugnet werden. Sie fühlen sich deswegen oft allein, vom satten, bunten Leben ausgeschlossen und verkannt, was Sie schmerzt, denn Ihr persönliches Ego möchte die gleiche Anerkennung für seine Schöpfung wie jedes andere auch. Dieses  Alleinsein ist jedoch ein notwendiges Opfer: Ihr Tribut an Ihr Werk, das Sie hervorbringen möchten. Sie haben musische und mediale Gaben, die nur in der Stille wachsen können, denn jeder wahre Künstler ringt völlig auf sich gestellt mit seiner Kunst, nur in Kontakt mit seiner Inspiration, mit seinem Gott. Und das ist harte Knochenarbeit, denn nicht immer küsst einen die Muse. Sie sind konfrontiert mit all Ihren inneren Zuständen, Ihrer Verzweiflung, Ihrer Hoffnungslosigkeit und Ihren Versagensängsten. Erst wenn diese willig durchlitten sind, lösen sich die Blockaden, und Ihre Liebe und Ihre Kreativität fließen wieder. Ihr Geschenk an die Welt ist der Zauber einer schöneren und besseren Vision vom Leben, die Sie in Form von Musik, Bildern, Literatur oder Filmen präsentieren. Was Sie allein geboren haben, berührt die Seelen vieler. Ihr schöpferischer Beitrag ist die Heilung der Seele von dem Gefühl des Ausgeschlossen- und Getrenntseins.

 

Ein perönliches Horoskop ist bei mir gegen Erstattung der Unkosten erhältlich.
Bitte schicken Sie mir Ihre Daten per Email zu

Ich benötige Vornamen Geburtstag Zeit und Ort.

10 Gründe einen Fisch zu lieben:


01. Weil er stets da ist wenn man ihn braucht.
02. Weil er so fantasievoll ist.
03. Weil er gut zuhören kann.
04. Weil man sich bei ihm so geborgen fühlt.
05. Weil er gerne Liebesfilme ansieht.
06. Weil er einen so gut trösten kann.
07. Weil er manchmal Vorahnungen hat.
08. Weil er ein toller geschichtenerzähler ist.
09. Weil er für vieles verständnis hat.
10. Weil er mit dem herzen sieht.

Fische und Widder

Auf den ersten Blick sind Widder und Fisch nicht unbedingt dafür gemacht, eine dauerhafte Beziehung zu führen, und dennoch haben die beiden eine Chance auf eine glückliche Partnerschaft, wenn sie bestimmte Dinge beachten. Wichtig sowohl für den Widder als auch für den Fisch ist, dass sie einander respektieren und in Bezug auf ihre Gefühle stets ehrlich zueinander ist. Beide können sich sehr gut ergänzen, wenn sie lernen, einander mit all ihren Eigenheiten zu verstehen.

Fische und Stier

Im Stier-Partnerhoroskop ist gut ersichtlich, dass sich die Sternzeichen Stier und Fische in einer Beziehung recht gut ergänzen und dies prima funktionieren kann. Allerdings müssen sie darauf achten, dass immer genügend Schwung in ihrer Beziehung vorhanden ist. Vor allem im sinnlichen Bereich verstehen sich diese beiden Sternzeichen außerordentlich gut und geben sich in dieser Richtung auch richtig viel. Am besten passt das zwischen Stier und Fische, wenn die Partner schon etwas reifer und auch weiser geworden sind. Dann kann man bei diesen beiden Partner durchaus auch sagen, in der Ruhe liegt die Kraft. In der Regel wird eine Beziehung zwischen Stier und Fisch immer recht ruhig und ohne größere Aufregung verlaufen, wobei hier aber auch die größte Gefahr für die Beziehung selbst lauert.

Fische und Zwillinge

Eine Beziehung zwischen Menschen mit dem Sternzeichen Zwillinge und dem Sternzeichen Fische ist von vorneherein schwierig, deshalb kann man auch die Frage, passt das zusammen, nicht mit einem klaren Ja beantworten. Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass beide Sternzeichen sehr beweglich sind und somit die Voraussetzungen mitbringen, um sich in einer Partnerschaft aufeinander zuzubewegen, so wie das auch im Zwillinge-Partnerhoroskop gut beschrieben ist. In ihrem jeweiligen Bereich können beide Sternzeichen sehr souverän sein, doch wenn der Bereich des Partners mit dem eigenen in Einklang gebracht werden soll, treten schnell die ersten Probleme auf. Beide müssen deshalb in einer Beziehung sehr viel voneinander lernen, denn nur dann hat diese Partnerschaft eine echte Chance.

Fische und Krebs

Krebse und Fische haben einige Gemeinsamkeiten, die nicht nur darin begründet liegen, dass es sich hier um zwei Wasserzeichen handelt. Sowohl Krebse als auch Fische sind sehr sensible und hoch emotionale Menschen, die sich introvertiert und verletzlich zeigen und die ihr Leben lang auf der Suche nach der wahren Liebe sind. Beide verstehen es aber recht gut, sich ihre Gefühle mitzuteilen und Romantik zu leben. Dabei laufen sie allerdings Gefahr, zu sehr in eine Scheinwelt abzugleiten. Im Partnerhoroskop Krebs bekommt man eine detaillierte Antwort auf die Frage, passen Krebs und Fische zusammen. Man kann sagen, dass sich beide Sternzeichen zwar gut vertragen, doch besonders bei wichtigen Entscheidungen fehlt dem Fische-Partner in dieser Beziehung oft die nötige Ernsthaftigkeit. Diese einseitige Lastenverteilung kann auf Dauer die Partnerschaft für die Krebs-Frau oder den Krebs-Mann sehr belasten.

Fische und Löwe

Die Frage, passt das zusammen mit Löwe und Fisch, kann durchaus mit einem Ja beantwortet werden, obwohl diese beiden Sternzeichen doch sehr verschieden sind. Im Löwe-Fische-Partnerhoroskop wird genau darauf eingegangen, worauf beide Partner besonders achten müssen und in welchen Bereichen bei diesen beiden Menschen Konfliktpotenzial lauert. Ein Löwe ist in einer Partnerschaft sehr anspruchsvoll und fordert sowohl vom Leben als auch vom Partner selbst eine Menge. Dem sensiblen und feinfühligen Fisch kann dies sehr leicht zu viel werden und dann fühlt er sich in seiner Beziehung auch ganz schnell überfordert.

Fische und Jungfrau

Das Erdzeichen Jungfrau und das Wasserzeichen Fische sind zwei der gegensätzlichsten unter den Tierkreiszeichen. Doch trotz dieser Gegensätze sind sich die beiden Sternzeichen doch ähnlicher, als man vielleicht glaubt, deshalb ist die Frage, passt das zwischen Jungfrau und Fisch, auch durchaus legitim. Die Unterschiede sind natürlich groß und während sich ein Fisch immer gerne in seine Traumwelt flüchtet, möchte die Jungfrau immer genau wissen, was gerade passiert und warum dies so ist. In diesem Bereich trennen die beiden also Welten und dennoch gibt es zwischen den Zeichen auch einige Gemeinsamkeiten.

Fische und Waage

Menschen mit dem Sternzeichen Fische haben eine sensible und phantasievolle Persönlichkeit. Der Partner mit dem Sternzeichen Waage, egal ob Waage-Frau oder Waage-Mann, bringt Ausgeglichenheit und einen kultivierten Lebensstil in diese Partnerschaft. Eigentlich wären dies gute Vorzeichen und so könnte man annehmen, dass diese Beziehung ohne Schwierigkeiten verlaufen wird, denn beide Sternzeichen leben für Harmonie und Liebe und verachten Grobheiten und rüdes Verhalten. Doch man sollte sich nicht zu früh freuen, denn in einer Partnerschaft zwischen den Sternzeichen Waage und Fische gibt es durchaus einige Nüsse zu knacken. Damit aus dieser Beziehung eine dauerhafte Partnerschaft werden kann, müssen beide lernen, einander zu verstehen und den Eigenheiten des Partners viel Toleranz entgegen zu bringen. Wenn sie das schaffen, steht ihrem Glück tatsächlich nichts mehr im Wege.

Fische und Skorpion

Die beiden Sternzeichen Skorpion und Fische passen als emotionale Wasserzeichen sehr gut zusammen. Man kann bei diesen beiden davon ausgehen, dass sie sich trotz der Unterschiede in ihrem Temperament in anderen Dingen, die das Leben betreffen, wieder sehr ähnlich sind. So unterschiedlich die beiden Charaktere auch sein mögen, so gut kann es bei diesen beiden in einer Partnerschaft also passen. Beide müssen lediglich auf ihre Machtspiele verzichten und Emotionen negativer Art auf kleiner Flamme halten. Wenn ihnen das gelingt, kann dies eine sehr gute Verbindung werden. Es ist allerdings möglich, dass der Skorpion den Fisch aufgrund seiner zurückhaltenden Art vollkommen vereinnahmen und dominieren wird.

Fische und Schütze

Eine Beziehung zwischen Schütze und Fisch kann durchaus ihre Probleme mit sich bringen, da ein Feuerzeichen und ein Wasserzeichen grundsätzlich nicht so gut harmonieren. Und auch wenn eine Partnerschaft hier auf den ersten Blick nicht empfehlenswert zu sein scheint, so zeigt doch ein Blick in das Partnerhoroskop Schütze durchaus Möglichkeiten auf, wie Menschen mit den Sternzeichen Schütze und Fische trotzdem eine gute Beziehung führen können. Neben den vielen Gegensätze haben Schütze und Fische nämlich auch ihre Gemeinsamkeiten, beispielsweise bei der Gleichartigkeit ihrer Ziel, Prioritäten und Interessen. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass eine Partnerschaft zwischen Schütze und Fisch allen Unkenrufen zum Trotz positiv verlaufen und auch langfristig halten kann.

Fische und Steinbock

Bei den Sternzeichen Steinbock und Fische herrscht eine wundervolle sexuelle Übereinstimmung. Zwischen den beiden gibt es zwar auch kleinere Probleme und gelegentliche Missverständnisse, doch beide sind immer in der Lage und willens, dafür eine Lösung zu finden. Der starke Steinbock ist der dominante Partner in dieser Konstellation und damit versteht er es, dem Fisch ein Gefühl von Geborgenheit zu vermitteln und ihm zu zeigen, wie sehr er ihn begehrt. Fische bringen dafür einen Hauch von Romantik in das Seelenleben des doch eher schwerfälligen Steinbocks und lassen ihn ein wenig auftauen. Die Verschiedenheiten dieser beiden Sternzeichen ergänzen sich somit perfekt und dies ist die ideale Basis für ein gutes und intensives Liebesverhältnis und auch für eine glückliche Ehe, die mit Sicherheit beide Partner anstreben.

Fische und Wassermann

Die Frage, passt das zwischen Wassermann und Fischen/Fisch, kann nicht so pauschal mit einem Ja oder Nein beantwortet werden. Zunächst einmal muss gesagt werden, dass sich beide Sternzeichen in sexueller Hinsicht eine Zeitlang sehr anziehend finden können. Dies liegt daran, dass beide phantasievolle Liebhaber sind. Ansonsten haben die egozentrischen und vielfach subjektiven Fische, egal ob Fische-Frau oder Fische-Mann wenig gemeinsam mit dem extrovertierten, geselligen Wassermann. Der unabhängige und entschlossene Wassermann, und das trifft ebenfalls auf Männer wie auf Frauen zu, wird keine Zeit damit verschwenden, die Fische dauernd zu bestätigen oder ihnen eine Stütze im Leben zu sein, denn der Wassermann ist er Mensch, der Probleme mit Logik lösen will, während die Fische versuchen, dies über Gefühle zu tun. Deshalb ist es sehr wahrscheinlich, dass die beiden auf Dauer so viele Probleme miteinander bekommen werden, das diese Beziehung am Ende doch scheitert.

Fische und Fische

Im Tierkreis gilt das Sternzeichen Fische als wahrer Menschenfreund, der dennoch immer wieder Situationen erleben muss, in denen er von seiner Umwelt isoliert ist. Dies liegt aber daran, dass Fische sehr dünnhäutig sind und sie von vielen Dingen sehr schnell unmittelbar berührt sind. Leid und Elend von fremden Menschen werden von ihnen wie eigenes Leid empfunden und so opfern sie oftmals ihre eigenen Interessen, um anderen Menschen zu helfen. Fische kann man nicht als dem Leben zugewandt bezeichnen, denn wenn ihnen alles zu viel wird, gehen sie komplett nach innen und tauchen dann in ihre eigene Traumwelt ab, in der alles gut ist und sich alle Menschen lieben. Sie versuchen Streit so gut es geht zu vermeiden und sind immer bemüht, für das Handeln und das Denken anderer das nötige Verständnis zu entwickeln.