Der Widder

Widder haben im wahrsten Sinne des Wortes Hörner. Sie gelten als entschlussfreudig und einsatzbereit. Sie sind sehr optimistisch und voller Leidenschaft für alles was sie tun. Ihre Ziele streben sie jedoch ohne Rücksicht auf Verluste an. Das sie dabei manchmal roh und unsensibel vorgehen, stoßen sie sich oft die Hörner ab. Der Widder lässt sich nicht einschränken und ist privat wie beruflich am liebsten sein eigener Herr. Der Mittelpunkt seines Lebens ist die Tat. Der Widder will ständig aktiv sein und die Welt gestalten.

 

 

Der Glücksstein für den Widder: Hämatit
Der Hämatit bringt die weit gesteckten Ziele des Widders
mit den realen Gegebenheiten in Einklang.Wenn sie ihre Energien
verzettelt haben, sammelt er sie und dem Widder erwächst neue
Kraft. Dieser Stein lässt in auch in schweren Zeiten den Mut nicht
verlieren und hilft ihm, aus Lebenserfahrungen zu lernen
und umsichtiger und geduldiger zu werden.

 

Die Sonne im Widder

Sie gehen in der selbstverständlichen Annahme Ihres triumphalen Sieges in die Welt, und daraus erwächst Ihnen Ihr unbefangener Mut, auf alles Neue, Unbekannte zuzugehen. Sie stehen im Boxring des Lebens und wollen ungeduldig Ihre Muskeln testen, Ihre Kraft an Widerständen messen, einen Baum in der Wüste pflanzen, eine Expedition starten. Wenn Sie etwas begeistert, sind Sie Feuer und Flamme und möchten am liebsten gleich loslegen. Sie sind ein Pionier, ein Mensch "der ersten Stunde". Sie ergreifen Initiative und führen Ihre Projekte an. Sie haben tausend Ideen, von denen nicht alle gleich gut sind, und Sie sollten als Führer für einen verlässlichen Mitarbeiterstab sorgen, der hinter Ihnen herräumt, Ihr Ungestüm ausgleicht und Ihren gepflanzten Baum begießt. Sie strahlen eine erfrischende Direktheit aus, die jedoch auch blitzschnell in einen Wutausbruch umschlagen kann, wenn Sie sich in Ihrem Stolz und Ihrer Ehre angegriffen fühlen. Drohend erheben Sie die Faust, und schon ist es auch wieder vorbei. Ihre Impulsivität hat das Überdruckventil betätigt. Wenn Sie genug gekämpft haben, können Sie sanft wie ein Lamm sein, aber schon bei der nächsten kleinen Provokation auf die Beine springen, bereit zum Schlagabtausch. Ewiger Friede ist keine erfreuliche Vision für Sie. Sie würden sicher etwas finden, für das es sich zu kämpfen lohnte.

 

Ein perönliches Horoskop ist bei mir gegen Erstattung der Unkosten erhältlich.
Bitte schicken Sie mir Ihre Daten per Email zu

Ich benötige Vornamen Geburtstag Zeit und Ort.

astro-ratgeber@arcor.de

 

10 Gründe einen Widder zu lieben:


01. Weil er kein Zögern kennt.
02. Weil das Leben mit ihm ein raseantes Abenteuer ist.
03. Weil er in Gesprächen schnell auf den Punkt kommt.
04. Weil er ein unverbesserlicher Optimist ist.
05. Weil er einen Streit sofort vergisst.
06. Weil er sich beim Sport so ins Zeug legt.
07. Weil er ein leidenschaftlicher Liebhaber ist.
08. Weil er scheinbar nie müde wird.
09. Weil man mit ihm Pferde stehlen kann.
10. Weil er vor nichts Angst hat.

 Widder und Widder

Wenn zwei Widder ihr Interesse aneinander entdecken, was bei diesem Feuerzeichen in der Regel sehr schnell geht, sind sie meist auch schnell in Liebe füreinander entflammt. In einer Beziehung zwischen zwei Widdern treffen sehr aktive und spontane Menschen aufeinander, die die besten Voraussetzungen für eine lebhafte Partnerschaft mitbringen. Es kann aber schon mal vorkommen, dass in dieser Beziehung auch mal die Fetzen fliegen, vor allem dann, wenn beide mit ihren Vorstellungen mit dem Kopf durch die Wand wollen. Für eine glückliche und dauerhafte Beziehung kann dies zu anstrengend sein und deshalb müssen sich beide sehr schnell klar machen, dass sie mit dieser impulsiven Art nicht weiterkommen. Beide Widder müssen lernen, ihren Partnern mit Geduld, Verständnis und Rücksicht zu begegnen, denn nur dann kann diese Beziehung von Dauer sein und beiden Partnern Erfüllung bringen.

 Widder und Stier

Auf den ersten Blick passt die Konstellation Widder und Stier nicht so recht für eine Beziehung. Der Stier ist ein ruhiger ausgeglichener Genießer, während der Widder ein ziemlich stürmischer Zeitgenosse ist. Hier sind die Temperamentsunterschiede also gravierend, und dennoch kann es klappen, wenn diese beiden sich zusammentun. Die Partnerschaft zwischen einem Widder und einem Stier kann allerdings nur funktionieren und Bestand haben, wenn beiden Seiten sehr viel Toleranz für die Eigenarten des anderen aufbringen und lernen, einander zu akzeptieren und aufeinander zuzugehen. Auf diese Weise können beide mit der Zeit erkennen, welche Qualitäten der Partner eigentlich zu bieten hat.

 Widder und Zwillinge

In einer Verbindung zwischen Widder und Zwilling wird mit Sicherheit niemals Langeweile aufkommen. Der Zwilling kommt sehr gut mit der lockeren Lebensart des Widders klar und kann zu dessen Freude auch mühelos beim Tempo seines feurigen Partners mithalten. Beide geben sich genügend Freiraum und Zeit für eigene Interessen und genau diese Einstellung ist auch die perfekte Grundlage für eine harmonische und gute Beziehung zwischen diesen beiden Sternzeichen.

 Widder und Krebs

Eine Beziehung zwischen Krebs und Widder kann man durchaus als Herausforderung sehen. In dieser Konstellation verbinden sich die Schubkraft des dynamischen Widders mit dem für den Krebs typischen Sinn für das Häusliche. Gerade diese Mischung aus Abenteuerlust und häuslicher Routine ist die größte Herausforderung in dieser Beziehung. Das heißt aber nicht, dass es zwischen den beiden nicht doch klappen kann. Der Krebs muss es dafür nur schaffen, den Widder von seinen Qualitäten zu überzeugen.

 Widder und Löwe

In der Regel passen die beiden Feuerzeichen Widder und Löwe recht gut zusammen und die Voraussetzungen für eine dauerhafte Beziehung sind hier auf jeden Fall gegeben. Ein Löwe gibt viel Liebe und Zuneigung und das gefällt dem Widder. Dafür zeigt er sich dem Löwen gegenüber auch dankbar und erwidert diese Liebe mit viel Leidenschaft. Beide Partner müssen hier nur darauf achten, dass die Flirts außerhalb ihrer Beziehung nicht überhand nehmen, denn sie spielen ganz gerne mal mit dem Feuer. In dem Bereich besteht die Herausforderung also darin, zum Schutz der Partnerschaft eine gewisse Grenze nicht zu überschreiten.

 Widder und Jungfrau

Treffen Widder und Jungfrau in einer Beziehung aufeinander, so verbindet sich hier die Unternehmungslust des Widders mit der Vorsicht und der Bodenständigkeit der Jungfrau. Allein schon daran kann man erkennen, dass dies sicher keine einfache Beziehung sein wird und von beiden Seiten Opfer gebracht werden müssen. Beide müssen einander Anerkennung für ihre Leistungen schenken, denn sonst stehen die Chancen für eine langfristige Beziehung nicht besonders gut. Sicher ist auf jeden Fall, dass in den meisten Fällen eine Beziehung zwischen den Sternzeichen Widder und Jungfrau nie ohne Reibungen ablaufen wird. Und dennoch lohnt es sich für beide, sich um diese Beziehung zu bemühen

 Widder und Waage

Die Unterschiede zwischen Widder und Waage sind doch recht groß, wenn man die beiden Sternzeichen miteinander vergleicht. Der Widder ist jemand, der manchmal einfach drauflos stürmt und dabei auch die guten Manieren vergisst. Doch gerade die Umgangsformen sind für die Waage besonders wichtig und deshalb kann sie nicht anders, als darauf großen Wert zu legen. Ein Widder wird sich in dieser Beziehung häufig an der Kompromissbereitschaft der Waage stören, die um des lieben Friedens und der Liebe Willen lieber nachgibt als darum zu streiten, wer Recht hat. Beide müssen in dieser Beziehung viel voneinander lernen und wenn sie dies schaffen, dann kann auch die Partnerschaft trotz aller Unterschiede recht gut klappen.

 Widder und Skorpion

In einer Beziehung zwischen Widder und Skorpion treffen zwei sehr leidenschaftliche Menschen aufeinander. Beide wollen aus ihrem Leben etwas machen und etwas bewegen, und genau diese gemeinsamen Ziele können für beide auch die Grundlage für eine gute Beziehung sein. Allerdings müssen es beide schaffen sich nicht in endlosen Streitereien und Diskussionen aufzureiben und ihre Beziehung dadurch zu zermürben. Wenn beide dazu bereit sind, von ihrem Partner zu lernen, so können sich Widder und Skorpion sehr gut ergänzen und Grabenkämpfe vermeiden.

Widder und Schütze

Die beiden Zeichen Widder und Schütze passen sehr gut zusammen. Sie sind überaus unternehmungslustig und sehr begeisterungsfähig. Aus diesem Grund kann man sagen, dass diese Konstellation eine ideale Verbindung darstellt. Die beiden Powerpakete müssen nur darauf achten, dass hin und wieder auch mal etwas Ruhe bei ihnen eingekehrt, denn auch sie brauchen mal Zeit für sich und für gemeinsame Kuschelstunden.

 Widder und Steinbock

In einer Beziehung zwischen Widder und Steinbock treffen zwei Charaktere zusammen, die grundverschieden sind und deren Handlungs- und Verhaltensmuster weit auseinandergehen. Dem Widder fehlt beispielsweise jegliches Verständnis dafür, dass der Steinbock alles immer ganz genau planen muss und ihm im Zuge dessen jegliche Spontanität im Leben fehlt. Der Steinbock kann wiederum nicht nachvollziehen, dass der Widder so forsch und sorglos an alles herangeht. Wenn diese Beziehung trotz der Charakterunterschiede zwischen den beiden Sternzeichen von Bestand sein und beide glücklich machen soll, müssen sowohl der Widder als auch der Steinbock ihren Teil dazu beitragen, indem sie voneinander lernen und die Ansichten ihres Partners auch tolerieren.

 Widder und Wassermann

Bei Widder und Wassermann stehen Freiheit und Unabhängigkeit im Vordergrund. Deshalb können sie auch die Wünsche des Partners so gut nachvollziehen und sich nahezu perfekt ergänzen. Beide wollen sich in der Partnerschaft ihre Eigenständigkeit bewahren und dies wird vom Partner auch verstanden und akzeptiert. Zwar sieht es auf den ersten Blick so aus, als passten beide von ihren Eigenschaften her nicht so richtig zueinander, doch durch das Grundverständnis, das sie füreinander haben, harmonieren sie letztendlich doch miteinander. Diese besondere Verbundenheit zwischen ihnen kann die Grundlage für eine glückliche und dauerhafte Beziehung sein, die von Liebe erfüllt sein wird.

 Widder und Fische

Auf den ersten Blick sind Widder und Fisch nicht unbedingt dafür gemacht, eine dauerhafte Beziehung zu führen, und dennoch haben die beiden eine Chance auf eine glückliche Partnerschaft, wenn sie bestimmte Dinge beachten. Wichtig sowohl für den Widder als auch für den Fisch ist, dass sie einander respektieren und in Bezug auf ihre Gefühle stets ehrlich zueinander ist. Beide können sich sehr gut ergänzen, wenn sie lernen, einander mit all ihren Eigenheiten zu verstehen.